Wie finde ich die richtige Yogamatte aus Kork?

Um den Alltag zu entfliehen, den Stress abzubauen entscheiden sich immer mehr Menschen für Yoga. Yoga kann fast überall angewendet werden, da hierfür nicht viele Gerät oder Ähnliches benötigt werden.

Neben der nötigen Ruhe wird eine Yogamatte benötigt. Yogamatten aus Kork bieten nicht nur einen hohen Komfort, sondern es handelt sich um ein veganes Produkt, welches die Natur schont. Somit kommt nicht nur der Geist und Körper zur Ruhe, sondern gleichzeitig wird auch etwas für die Umwelt-/Tierwelt getan.

Mit dem Gedanken etwas naturfreundliches zu verwenden, macht Yoga noch mal mehr Spass. Es ist ein sehr schönes Gefühl nicht nur dem Körper und Geist zu unterstützten, sondern auch die Umwelt, besser kann Fitness nicht praktiziert werden.

Yogamatte aus Kork -Worauf du beim Kauf achten solltest

Damit Du auch wirklich Spass und Entspannung mit Deiner Yogamatte aus Kork findest, solltest Du auf ein paar Kriterien achten. Ein wichtiger Punkt ist, dass es sich wirklich um echtes Kork handelt und nicht um einen Fake. Kork kommt aus Portugal, da dort die Korkeichen wachsen.

Bei den Korkeichen handelt es sich um Bäume, die geschält werden, ähnlich wie zum Beispiel Kartoffeln. Durch das Schälen wird nicht der Baum beschädigt, da die abgeschälte Rinde nachwächst. Der Baum bleibt erhalten und dies für viele Jahre. Wenn Du eine Kork-Yogamatte gefunden hast, dann schau nach, ob das Material aus Portugal stammt.

Ein weiteres Kriterium ist, das keine Fremdmaterialien verwendet wurden, die aus der Kork-Matte ein Nicht-veganes-Produkt machen. Bei dem reinen Material Kork musst Du Dir keine Sorgen machen, da dieses, wenn es ein original ist, immer hochwertig ist.

Neben der Herkunft vom eingesetzten Kork, solltest du auch darauf achten

Wenn es dir wichtig ist, dass es sich um ein veganes Accessoire handelt – das keine anderen Materialien, wie zum Beispiel Leder verwendet wurde. Der Einsatz von echtem Leder würde den veganen Punkt direkt zunichtemachen, da dieses von Tieren stammt.

Welche Yogamatte aus Kork passt zu mir?

Die Frage lässt sich eigentlich ganz einfach beantworten, denn alle bieten einen sehr hohen Komfort und sie sind rutschfest. Das vegane, natürliche Material löst keine Allergien aus, sodass selbst Allergiker eine große Auswahl haben.

Natürlich sollte die Länge der Matte zu Deiner Körperlänge passen, denn eine zu kurze Matte eignet sich nicht für Yoga oder Fitness. Die Design Auswahl ist auch vielfältig, sodass Du garantiert eine Yogamatte aus Kork ganz nach Deinem Geschmack finden wirst.

Unsere Empfehlungen findest du hier:

Welche Arten von Yogamatten aus Kork gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Yogamatten aus Kork, folgende Unterschiede wirst Du beim Kauf vorfinden: Die Dicke der Matte.

Die Matten sind in drei verschiedene Klassen eingeteilt, es gibt einmal Produkte mit einer Dicke von 0,5 bis 2 mm, dann Modelle mit einer Dicke von 2 bis 4 mm und dann die ganz bequemen mit einer Stärke von 4 bis 5 mm. Die ganz Dünnen sind ideal für unterwegs, da sie kaum Gewicht haben und sich sehr gut einrollen oder falten lassen.

Die Mittlere ist vom Gewicht auch noch sehr gut für den Transport und sie lässt sich ebenfalls gut einrollen. Bei dem letzten Modell wird die Mitnahme evtl. etwas erschwert, sie bietet dafür aber den höchsten Komfort und die Gelenke werden sehr gut geschont. Die dickere Korkmatte kann auch für Sport genutzt werden.

Bei den Yogamatten aus Kork gibt es auch verschiedene Längen und Breiten. Menschen die eine Größe von rund 1,75 Metern haben, kommen in der Regel mit einer normalen Matte aus, da diese oft eine Länge von bis zu 1,80 Meter haben.

Die Breite der Matten liegt hier bei rund 0,70 Metern. Für besonders große Menschen sollte eine XL Yogamatte genommen werden, da diese eine Länge von bis zu 1,90 Meter bietet.

Herren- oder Damen Yogamatten aus Kork – Nur eine Frage des Designs?

Da in der Regel Männer größer sind wie Frauen, macht es Sinn eine Yogamatte zu wählen, die zur Körpergröße des Mannes passt. Ein weiterer Aspekt ist das Körpergewicht, ja ich weiß darüber spricht man nicht so gerne, doch dies spielt bei der Wahl der Matte auch eine Rolle. Die Breite sollte natürlich passen, denn schließlich möchten alle Körperteile bequem auf der Matte Platz finden.

Ansonsten entscheidet wohl auch das Design, ob es Männern oder Frauen gefällt. Muster und Design sind reine Geschmacksache und haben mit der Funktion sowie der Qualität der gewählten Yogamatte nichts zu tun. Die Optik spielt mit Sicherheit eine Rolle, denn schließlich möchtest Du abschalten und Dich nicht über das Design nachher aufregen. Wichtiger ist allerdings die Qualität und die hast Du auf jeden Fall bei Yogamatten aus Kork.

Robuste Yogamatte aus Kork- Material für lange Haltbarkeit

Das natürliche, vegane Material Kork ist robust und besonders langlebig. Dies sind schon mal zwei Pluspunkte die eine Korkmatte zu bieten hat, doch es gibt noch mehr Vorteile. Das Material bzw. die Oberfläche ist sehr weich, durch die Körperwärme wird diese noch anschmiegsamer. Die Oberfläche nimmt auch den Körperschweiß, dieser läuft auch bei Yoga, hervorragend auf. Durch die leichte Reinigung von Kork, lässt sich der Schweiß, nach der Yogaeinheit oder nach dem Fitnesstraining ganz leicht wegwischen. Mit einem feuchten Tuch kann die Matte direkt gereinigt werden. Sollte mal hartnäckige Verschmutzungen vorhanden sein, so hilft einfaches Seifenwasser, mehr braucht es nicht, um die Matte wieder sauber zu bekommen.

Da Kork ein robustes Material ist, wirst Du garantiert lange Freude an Deiner Matte haben. Egal wie oft Du auch diese für Yoga oder andere Übungen nutzt, die Korkmatte begleitet Dich jahrelang. Durch diese Robustheit, musst Du auch nicht immer eine neue Yogamatte kaufen, so sparst Du auch gleich Geld.

Dank des Materials sind die Matten auch rutschfest, was besonders wichtig ist. Rutschfeste Matten bieten die sehr viel Sicherheit und sorgen dafür, dass Du unbeschadet Deine Übungen ausführen kannst. Bestimmte Übungen verlangen auch eine gute Balance, diese erhältst Du auch unter anderem, dadurch, dass die Korkmatte rutschfest ist.

Eine ganz tolle Besonderheit ist, dass das Design sich automatisch verändert wird, das liegt am Material, Vergleichbar mit Leder, nur das Kork absolut vegan ist. Über die Jahre wird die Yogamatte einen Vintage-Look erhalten, der sie noch einmal mehr zu einem Hingucker macht.

ENTDECKE JETZT UNSERE Yogamatten aus Kork

Noch etwas Wissenswertes zum Schluss zum Thema Yoga

Solltest Du ein Neuling im Bereich Yoga sein, wirst Du bestimmt auch auf Pilates gestoßen sein, beides wird oft zusammen erwähnt. Ich selbst habe mich gefragt, was genau ist denn nun der Unterschied. Bei Pilates wird ganz gezielt durch die Nase eingeatmet und über den Mund wird ausgeatmet. Bei Yoga werden verschiedene Atemtechniken angewendet.

Die unterschiedlichen Atemtechniken wirken sich wiederum unterschiedlich auf unseren Körper aus. Zum Beispiel wird bei manchen Übungen die Luft länger angehalten und dann wird wieder normal geatmet.

Es ist auf jeden Fall ein spannendes, interessantes Thema.

Egal, ob Du nun die Atemtechnik von Pilates oder Yoga anwendest oder Gymnastik Übungen absolvieren möchtest, mit den Korkmatten wirst Du garantiert Deine Ziele erreichen und Dich entspannen können.

Neben den tollen gesundheitlichen Aspekt unterstützt Du auch noch die Natur sowie Umwelt-/Tierwelt, besser geht es schon fast nicht.

ENTDECKE JETZT UNSERE Sportartikel aus Kork

Yogablock aus Kork

29,90

+ Korkring Gratis

Jetzt ansehen! 100% Handmade Mode

Yogamatte aus Kork 183X68cm

69,00

+ Korkring Gratis

Jetzt ansehen! 100% Handmade Mode

Ebenfalls interessant zum Thema